Traden mit dem ADX Indikator

Unser Premium Trading Kurs & Mentorship


Deine komplette Traderausbildin: Lerne effektive Handelsstrategien, erhalte jede Woche die besten Setups und trete einer aktiven Tarder Community bei.

Erfahre Mehr

Traden mit dem ADX Indikator

Der ADX ist ein sehr beliebter Trendstärkeindikator denn mit seiner Hilfe lassen sich die Trendrichtung und Momentum einfach und sicher bestimmen. In diesem Artikel wirst Du nun alles lernen, um den ADX richtig einsetzen zu können.

 

Die ADX Indikator Linie

Der ADX besteht aus 3 Komponenten, nämlicher der ADX Linie, sowie den DI+ und DI- Linien.

Wie bereits erwähnt, misst der ADX die Trendstärke und die ADX Linie gibt uns diese Information. Die ADX Linie gibt uns nicht die Richtung des Trends an, was anfangs zu Verwirrung führen kann. Wenn die ADX Linie steigt, dann heißt dies, dass der aktuelle Trend an Stärke gewinnt; dies ist unabhängig davon ob der Trend nach oben oder nach unten geht. Wenn die ADX Linie fällt, verliert auch der Trend an Stärke. Die beiden unteren Charts zeigen dies schön. Im ersten Screenshot sehen wir einen Aufwärtstrend mit steigender ADX Linie und darunter einen Abwärtstrend mit ebenfalls steigender ADX Linie. In beiden Fällen sagt uns der ADX, dass der Trend stärker wird.

 

Die DI Linien

Des Weiteren finden wir die beiden DI Linien im ADX (DI+ und DI-). Diese beiden Komponenten geben uns Richtungsinformationen und sie sagen uns auch wie stark der Trend ist.

Um ein besserer Verständnis über den ADX Indikator zu gelangen, sind hier drei Erklärungen, die Dir dabei helfen, die DI+ und DI- Linien zu verstehen:

#1 Im Grunde vergleichen die DI-Linien die absoluten Hoch- und Tiefpunkte der Kerzen und errechnen so die Trendstärke.

#2 DI+ = Die DI+ steigt, wenn die Hoch- und Tiefpunkte der aktuellen Preiskerze höher als die der vorangegangenen Preiskerze sind

#3 DI- = Die DI- steigt, wenn die Hoch- und Tiefpunkte der aktuellen Preiskerze niedriger als die der vorangegangenen Preiskerze sind

Unten habe ich die DI Periode auf 1 gesetzt, was bedeutet, dass der Indikator nur die letzten beiden Preiskerzen vergleicht. Hier sehen wir dann sehr gut, wie steigende Kerzen eine steigende DI+ Linie erzeugen, fallende Kerzen führen zu einer DI- Linie und kleine Kerzen ohne Richtung erzeugen nur einen kleinen Ausschlag in der DI-Linie.

Das Crossover-Signal

Wenn sich die beiden DI Linien kreuzen, dann deutet dies auf einen starken Richtungswechsel hin. Wenn die DI+ Linie über die DI- Linie steigt, dann heißt dies, dass die Hoch- und Tiefpunkte der vorangegangenen Kerzen steigen und somit einen Aufwärtstrend charakterisieren.

Unten sehen wir einen Chartausschnitt, bei dem ich die Kreuzungen der DI Linien markiert habe. Die erste Kreuzung zeigt an, dass hier alle Kriterien erfüllt sind:

  • Die DI+ Linie ist über der DI- Linie
  • Die ADX Linie ist über 20 und ansteigend
  • Der Preis bricht kurz darauf über den gleitenden Durchschnitt

Beim zweiten Punkt sehen wir das Ende des Trends:

  • Die ADX Linie flacht ab
  • Die DI- Linie kreuzt die DI+ Linie nach oben

Die DI- oder ADX Linie isoliert zu betrachten, hätte hier jeweils zu Fehlsignalen geführt aber, wenn wir die Signale kombinieren und noch einen gleitenden Durchschnitt hinzunehmen, dann können wir bessere Signale erzeugen.

 

Chartstudie mit dem ADX

Ich habe unten jedes Mal eine vertikale Linie eingezeichnet, wenn die ADX Linie über 20 war und zeitgleich auch die DI Linien in die richtige Richtung überkreuzt waren. Wir können durch die 5 verschiedenen Situationen gehen um ein besseres Verständnis zu gelangen was der ADX tut:

  • Die DI Linien waren hier bereits in Richtung des Aufwärtstrends gekreuzt und schließlich ist die ADX Linie gefolgt und hat die 20er Marke durchbrochen. Solch ein Signal würde ein Trader jedoch nicht handeln, da der Trend schon sehr weit fortgeschritten war. Die besten Signale werden meist gegeben, wenn der Preis sich noch relativ nah am gleitenden Durchschnitt befindet.
  • Die DI- Linie ist hier über die DI+ Linie gekommen, der Preis hat den gleitenden Durchschnitt durchbrochen und kurz darauf ist die ADX Linie auch wieder gestiegen. Dieses Signal hat den neuen Abwärtstrend früh vorausgesagt.
  • Dieses Signal hat das Ende des Abwärtstrends markiert und zu einer sehr kurzen Aufwärtsbewegung geführt.
  • Hier sehen wir nun erneut ein gutes Verkaufssignal nachdem der Preis es nicht geschafft hat, nach oben zu brechen.
  • Und abschließend hat das Kaufsignal des ADX wieder einen Aufwärtstrend vorausgesagt.

Wie Du siehst, sind nicht alle Signale erfolgreich und sie führen auch nicht immer zu riesigen Trades. Jedoch ist der ADX sehr genau und kann meist den Richtungswechsel akkurat bestimmen.

 

Abschließend die wichtigsten Erkenntnisse über den ADX Indikator:

  • Der ADX ist ein Trend- und Trendstärkeindikator
  • Die ADX Linie ist nicht-direktional und gibt nur die Trendstärke an
  • Die 20er Marke bei der ADX Linie ist eine Barriere, die zwischen starken Trends und Seitwärtsphasen unterscheidet
  • Die DI Linien analysieren, wie weit der Preis sich bewegt und ob sich die Kerzen höher oder tiefer bewegen
  • Der Crossover zwischen DI+ und DI- Linie signalisiert eine Richtungsänderung
  • Wenn man den ADX mit einem gleitenden Durchschnitt kombiniert, kann man die Qualität der Signale erhöhen

No Comments

Post a Reply

Single Sign On provided by vBSSO